8. Mäerz

Internationale Fraendag

  • Deutsch
  • Français
Loading Quotes...

2015: Der öffentliche Raum gehört uns Frauen!

illu-JIF2015-4

Day and Night – reclaim your rights! Das Motto des Frauentags 2015

Day and night – reclaim your rights!

So lautet das Motto der Aktionsplattform Internationaler Frauentag 2015, die am 7. und 8. März zu einem aktivistisch-feministisch-kulturellem Wochenende einlädt.

Nachtdemo – für alle Frauen

Treffpunkt: Samstag, 7. März, 22 Uhr, Ecke Knuedler/rue de la Reine (Luxemburg-Oberstadt)
Wegstrecke ca. 1,5 km, Dauer ca. 1-1,5 Std.; geeignet für Frauen mit eingeschränkter Mobilität
Ziel: Grund / neimënster
Der öffentliche Raum gehört auch uns Frauen! Wir wollen ihn nutzen können, ohne Beeinträchtigung, ohne verbale oder physische Belästigung, ohne Übergriffe und Gewalt. Wir wollen ihn mitgestalten können, damit der öffentliche Raum auch unseren Vorstellungen und Anforderungen entspricht; ein öffentlicher Raum, der Sicherheit bietet, denn wir wollen ihn nutzen können, ohne auf den Schutz und Beistand von Männern angewiesen zu sein. Respekt und Rechte für Frauen im öffentlichen Raum – das ist auch die Absage an das klischeehafte Bild der Frau, wie es noch oft genug in Werbung und Medien bedient wird und als latenter oder offener Sexismus zu benennen ist. Mit der Nachtdemo widersetzen Frauen sich gemeinsam und fordern ihre Rechte ein.
Wichtig: Bitte Taschenlampe mitbringen!
Solidarische Männer können zum Ziel im neimënster kommen.

Feministisches Kulturfest für alle

Une fête féministe et culturelle

Dag a Nuecht – mir fuerdern eis Rechter!

Nach dem Marsch wird gefeiert – Kultur, Begegnung, Information

Am Sonntag, 8. März gibt’s ab 11 Uhr im neimënster/Grund ein feministisches Sonntagsprogramm aus Theater, Musik, Ausstellung, Information, Tanz und Workshops. Die Aktionsplattform lädt Frauen (und Männer) zu Austausch und Begegnung ein – bei Kaffi, Kuch a Kippchen!
Offizielle Eröffnung des Frauenfests: 11 Uhr
Info-Dorf der Vereine: 20 Vereine, Organisationen und Institutionen stellen sich vor und machen sich bekannt (11-17.30 Uhr)
Apéro-Jazz Konzert
: Yodel-Jazz aus der Schweiz mit Erika Stucky (11.30-13.00, Eintritt! Kulturpass)
Workshop „Selbstverteidigung“
mit Irene Zeilinger: für 15 Frauen und Mädchen (13.30-14.45, gratis, KOMPLETT – KEINE PLÄTZE MEHR FREI!)
Workshop „Lieder der Frauenbewegung“
mit Elisabeth Muß (Dirigentin) und Natasha Gehl (Akkordeon): für alle, die Lust am Singen und am Entdecken dieser Lieder haben. Keine Vorkenntnisse erforderlich! (15.30-17.00 Uhr, gratis)
Stereotyp_Stereomoss
– en Theater präsentéiert vun „Här a Madamm Knapp“ (15-16 Uhr, gratis)
Ausstellung „Femmes Bâtisseuses d’Avenir“
: Architektinnen in Luxemburg (11-18 Uhr, gratis)
Ausstellung „Les KopplaNanas“
: eine Hommage des Frauentreffs Kopplabunz an die Künstlerin Niki de Saint Phalle und die Lebenslust (11-18 Uhr, gratis)
Kaffi, Kuch an och eng Kippchen
– Kaffee, Kuchen und Crémant (14.30-17.30 Uhr)
Nipple Theory
– Tanzspektakel der Compagnie Präk (18-18.50 Uhr, Eintritt! Kulturpass > 16 Jahre)

Kinderbetreuung vorgesehen (für Kinder zwischen 3 und 10 Jahren), sowie Wickel- und Stillecke.

Anmeldung für Workshops bei CID | Fraen an Gender – Tel 241095-1 oder Email cid@cid-femmes.lu.
Karten für Konzert und Tanzspektakel über die Billetterie neimënster, mail: billetterie@neimënster.lu, tél: 26 20 52 444. Kulturpass akzeptiert.

Print Friendly